Tattoo Studio
Colours World

Pflegehinweis

Die Frische Tätowierung wird mit Vaseline und einem provisorischen Verband aus Frischhaltefolie von uns versorgt, dies sorgt dafür das keine Keime in die Frische offene Wunde gelangen oder das neue Tattoo an deiner Kleidung festklebt.

Zum Bereich Pflege gibt es unterschiedliche Meinungen. Wir vertreten die Attitüde, „Weniger ist manchmal mehr!“. Eine „überpflegte“ Tätowierung kann abgeheilt genauso schlecht aussehen wie eine minderwertig gepflegte Tätowierung. Wichtig bei der Pflege ist es sich an „die goldene Mitte“ zu halten, nicht zu wenig aber auch nicht zu viel.


Hier für solltest du dich Konsequent an die folgenden Empfehlungen halten:

  • Das Tattoo muss immer mit sauberen Händen berührt bzw. behandelt werden.
  • Die Folie nach ca. 4 - 5 Stunden entfernen. Das Frische Tattoo mit lauwarmen fließendem Wasser abwaschen und mit einem sauberen Tuch trocken tupfen. Eine dünne Schicht Wund- und Heilsalbe(Panthenol) auftragen und erneut in Folie einpacken. 
  • Die erste Nacht den Vorgang wiederholen und das Tattoo in Frischhaltefolie einpacken. 
  • Am Morgen danach restliches Wundwasser mit lauwarmem Wasser abspülen oder abduschen (nicht baden), trocken tupfen und eine dünnen Schicht Wund- und Heilsalbe (Panthenol) auftragen und einziehen lassen. Dann erst anziehen. Vorzugsweise lockere Baumwollstoffe (keine fusselnden Fasern oder Polyester) benutzen.
  • Täglich ein- bis zweimal mit der Wund- und Heilsalbe dünn nach cremen - für  1-2 Woche, danach mit einer normalen Bodylotion die Haut weiter pflegen.
  • Das Tattoo vor Schmutz und Tierhaaren schützen.
  • In den ersten 8 Wochen keiner direkten Sonnenstrahlung aussetzen - danach und grundsätzlich immer einen hohen Lichtschutzfaktor (50+) verwenden.
  • Nicht ins Solarium gehen.
  • Das Tattoo kann durch übermäßiges Schwitzen oder dauerhafte Nässe aufgeweicht werden - also erst mal für ca. eine Woche kein Sport und Baden oder Schwimmen
  • Während der Heilungsphase kann das Tattoo jucken. Auf keinen Fall Kratzen! Leichtes Klopfen hilft manchmal den Juckreiz etwas zu mindern.